Heimliche Botschaften in Kinderbüchern

In den Fortbildungsveranstaltungen „Heimliche Botschaften in Kinderbüchern“ geht es um Impulse zum vorurteilsbewussten Umgang mit und zur Auswahl von Kinderbüchern.

Inhalt:

Bücher haben eine große Bedeutung bei der Entwicklung einer Vorstellung von Welt. Sie vermitteln Wissen, regen die Phantasie an, führen an unterschiedliche Lebenswelten heran, erweitern den Horizont und schaffen Bilder im Kopf. Wenn Kinder auf die Welt kommen haben sie erst einmal keine Vorurteile. Doch sie lernen diese sehr schnell, da stereotype Bilder allgegenwärtig im Alltag von Kindern sind, z.B. in Filmen, auf T-Shirts, Brotdosen und eben auch mal offensichtlich und mal heimlich in Büchern.

Was geben wir unseren Kindern also durch Bücher mit?

Welches Potenzial, aber auch welche Gefahren stecken in Büchern?

Es gibt zahlreiche Literaturempfehlungen zur vorurteilsbewussten Bildung. Doch diese Literatur nur anzuschaffen befähigt nicht, in Büchern heimliche Botschaften zu erkennen und damit zu arbeiten.

In der Fortbildung geht es um folgende Dinge:

  • das Thema Kinderbuch aktiv in Bezug zu den Möglichkeiten vorurteilsbewusster Bildung zu setzen
  • Erzieher*innen, Hortner*innen, Eltern, Bibliothekar*innen und Ausbildner*innen für die sorgfältige Auswahl von geeigneten Kinderbüchern zu qualifizieren, sowie einen Umgang mit unterschiedlichen vorhandenen Kinderbüchern
  • jenseits von politischer Korrektheit zu lernen, einen offenen wertschätzenden Dialog darüber zu führen

Schritt 1: Reflexion eigener Bilder und Werte, die durch Kinderbücher vermittelt werden.

Schritt 2: Kritische Suche nach heimlichen Botschaften in alten und aktuellen Kinderbüchern.

Schritte 3: Definition von Kriterien, die bei der Auswahl von geeigneten Kinderbüchern zu beachten sind.

Schritt 4: Vorstellung und Diskussion von wertvollen Kinderbüchern sowie Fördermöglichkeiten für die Anschaffung neuer Literatur.

Die Fortbildung kann mit den Schwerpunktthemen Familie, Geschlecht, Menschen und Mehrsprachigkeit gebucht werden.

Zeitlicher Umfang:

(Inhouse-) Fortbildungen für Teams und Einrichtungen: 3-7 Stunden
Impulse bei Fachtagen: 2-7 Stunden
Dialog in der Elternarbeit (Elternabende, Elterncafé, …): mind. 2 Stunden
Einbettung in die Ausbildung von KiTa-Fachkräften in Hochschulen und Fachschulen möglich

Was noch zu beachten ist:

Gerne können Bücher aus den Einrichtungen mitgebracht werden.

Kosten:

300€ halbtägige Veranstaltung (Honorar inkl. Material)
600€ ganztägige Veranstaltung (Honorar inkl. Material)

Kosten für Raumnutzung, Übernachtung und Verpflegung kommen je nach Bedarf hinzu.

Ansprechpartnerin:

Elisabeth Kupzok
Telefon: 0345-44538719
E-Mail: elisabeth.kupzok@villajuehling.de

Menü