Gewaltfreie Kommunukation im Kindergarten



Gewaltfreie Kommunukation im Kindergarten

(Abrufangebot: Datum auf Anfrage)

Erzieherinnen haben mitunter mit Konflikten zu tun, die trotz Gesprächen, Ermahnungen und Lösungsvorschlägen immer wieder aufflammen oder gar noch weiter eskaliern. Sie können das Klima in der Gruppe belasten und führen uns manchmal schmerzhaft die Grenzen pädagogischer Einflussnahme vor Augen.
Andererseits: Wenn es gelingt, einen solchen Konflikt gemeinsam zu überwinden, wird er zu einer wertvollen Erfahrung für künftiges Miteinander und gibt Zuversicht, dass Konflikte aus eigener Kraft lösbar sind. Das Konzept der "Gewaltfreien Kommunikation nach M.Rosenberg" bietet Pädagogen und Eltern die Möglichkeit, an ihrer Sprache und Haltung in der Weise zu arbeiten, dass sie einfühlsam und konstruktiv auf Konflikte eingehen können. Gewaltfreie Komunikation erleichtert es uns, die unerfüllten Bedürfnisse "hinter" jenen Verhaltensweisen zu erkunden, die uns unverständlich oder aggressiv erscheinen und den Weg für Lösungen zu bereiten.
Die Fortbildung bietet eine praxisnahe Einführung in die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation, sowie Übungen anhand eingebrachter Fälle aus dem Eziehungsalltag der Teilnehmenden.

Zeitumfang: Tagesveranstaltungen (7 Zeitstunden) oder 3 Abendveranstaltungen mit 2,5 h

Details zur Veranstaltung
TitelGewaltfreie Kommunukation im Kindergarten
Datumauf Anfrage bzw. nach Ihren Wünschen
Ort
Referent(en)Stephan Trautwein
ZielgruppeKindergärten