Fielmann stiftet dem Bildungszentrum „Villa Jühling“ Obstbäume

Deutschlands größter Optiker Fielmann stiftet dem Evangelischen Projekt- und Bildungszentrum Villa Jühling e.V. in Halle (Saale) neun Obstbäume für das Stadtteilgartenprojekt „Bunte Beete“ auf dem Gelände der Halleschen Wohnungsgesellschaft (HWG) in Heide Nord. Am 21. September setzten die projektverantwortlichen Mitarbeiterinnen der Einrichtung, Grit Herzog und Magdalena Gatz, und der Leiter der Fielmann-Niederlassung Halle-Neustadt, Mario Winter, zum Spatenstich an. Im Beisein der ehrenamtlichen Gärtner des Stadtteilgartens erklärt Winter: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden

Das engagierte Team aus Sozialpädagogen und garteninteressierten Anwohnern aus dem Stadtteil bewirtschaftet seit April dieses Jahres die vormals brache Grünfläche der HWG. Zwischen den Plattenbauten in Heide Nord sind durch mühevolle Handarbeit in den letzten Monaten Beete in unterschiedlichsten Formen entstanden. Menschen, die teilweise keine gemeinsame Sprache sprechen, haben Hand in Hand unermüdlich Löcher gebuddelt und das gesamte Gelände umfriedet. Der Stadtteilgarten steht für alle offen und ist ein Ort der Begegnung und sinnvollen Betätigung, der den Alltag in Heide Nord etwas bunter gestalten soll. Hier trifft Jung auf alt und Gemüseexperte auf Fleischliebhaber und gemeinsam konnten die Gärtner eine erste reiche Ernte präsentieren. Mit den neu gesponserten Obstbäumen erhofft sich das Gartenteam in einiger Zeit etwas Schatten auf der Gartenfläche und mehr Vielfalt bei der nächsten Ernte.

 

Wie in Halle (Saale) engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umweltschutz und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als eine Million. Augenoptikermeister Mario Winter Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft.“

 

Halle (Saale), September 2016